Seite in Überarbeitung

 

Diese Seite wird vollständig überarbeitet - das ist inzwischen ein interessanter Textabschnitt aus Finanztipp.de: https://www.finanztip.de/baufinanzierung/mieten-oder-kaufen/

Ob Mieten oder kaufen einer Wohnung oder eines Hauses für Dich besser ist, hängt nicht nur von Deiner aktuellen Monatsmiete und der Höhe der Immobilienzinsen ab. Vielmehr spielt eine Reihe weiterer Faktoren eine Rolle. Manche – wie die Verzinsung Deines Eigenkapitals – lassen sich in harten Zahlen ausdrücken, andere sind Ausdruck Deiner persönlichen Vorlieben und Lebensentscheidungen. Du solltest also wissen, wo bei einer kurzfristigen Betrachtung die Fallen lauern, und worauf es langfristig bei der Entscheidung „Mieten oder kaufen?“ wirklich ankommt.

Bevor Du aber auf das Geld schaust, solltest Du grundsätzlich abwägen, ob Du Dich in den nächsten Jahrzehnten eher als Eigentümer oder als Mieter siehst. Wie unterschiedlich das Grundgefühl beider Gruppen ist, erleben besonders Bewohner von Mehrfamilienhäusern, in denen Eigentümer und Mieter nebeneinander wohnen. Während die einen häufig mit dem Hausgeld und den Kosten für Instandhaltung hadern, bemängeln die anderen zu hohe Nebenkosten, ausbleibende Reparaturen und steigende Mieten.

Auf der anderen Seite verweisen beide Gruppen gern auf die Vorteile, die ihre Position mit sich bringt: Der Eigentümer lebt in dem Selbstverständnis, dass er mit jeder Monatsrate an die Bank auch Vermögen aufbaut. Der Mieter kann dagegen darauf verweisen, dass er mit der Monatsmiete die Nutzung – und Abnutzung – der Wohnung vollständig bezahlt hat. Bei Schäden und Reparaturbedarf muss er sich nicht selbst kümmern, sondern kann den Vermieter oder Verwalter kontaktieren.

Projekt Obstplatz Bozen - Stadthaus.jpg

Stadthaus am Bozner Obstplatz Projekt für 3-5 Top-Apartments
 -zurückgestellt- 

Stadtwohnen mit dem gewissen Etwas: im  vorbildlich saniertem Stadthaus am Obstmarkt vermittle ich den III. und IV. Stock, ausbaufähiger Dachboden inklusive: insgesamt  ca. 1000m².