Wertschätzung:

Kennen Sie den Wert Ihrer Immobilie?

Wertschätzung modernes Haus

In drei Schritten zu einer realistischen, plausiblen und marktgerechten Wertschätzung Ihrer Immobilie - absolut kostenlos und unverbindlich

Eine Immobilienbewertung ist jedenfalls nützlich, wenn Sie mit den Gedanken spielen Ihre Immobilie zu verkaufen.  Für einen ersten Orientierungswert genügen dabei meist wenige Unterlagen und eine Vergleich zu verkauften- und angebotenen Immobilien, Um einen optimalen Verkaufspreis Ihrer Immobilie zu erzielen,  ist hingegen eine möglichst genaue Wertvorstellung ratsam, die  sämtliche marktrelevanten Eigenschaften Ihrer Immobilie  berücksichtigt: eine seriöse, marktgerechte Schätzung mit professionellen Bewertungs-Methofen durch einen Immobilienmakler ist dazu sicher die beste Wahl.  Meine professionellen Wertschätzungen sind  nachvollziehbar, transparent, realistisch, plausibel und marktgerecht, berücksichtigen Ihre individuelle Verkaufsstrategie und sind absolut kostenlos und unverbindlich.  

1. Schritt:  Vereinbaren Sie mit mir einen unverbindlichen Termin vor Ort

Ich stehe Ihnen gerne für einen  persönlichen Vor-Ort-Bbesichtigungstermin zur Verfügung.

Vorab genügen meist wenige Unterlagen: ein Grundbuchsauszug (so vorhanden), Pläne (soweit vorhanden),  eine  technische Bau-Beschreibung (so vorhanden),  einige Eckdaten (Baujahr, Wohnfläche, gegeben falls Bauvolumen, Grundflächen, etc.).  

2. Schritt:  Ich erarbeite Ihnen eine seriöse marktgerechte Schätzung mit professionellen 

    Bewertungsmethoden              

Abhängig von der Bedarfs-Analyse, verwende ich von den drei allgemein gebräuchlichen Verfahren der Wertermittlung (Vergleichs-, Sach- Ertragswert-Verfahren) meist das Vergleichsverfahren, das sich an die gezahlten Immobilienpreise für vergleichbare Objekt orientiert.  Die Zustands-Merkmale der zu bewertenden Liegenschaften werden anhand der Lage (Makro-Lage, Micro-Lage, harte Lagefaktoren, weiche Lagefaktoren, etc.),  der Nutzbarkeit (Art und Maß der baulichen Nutzung/Substanz, Beschaffenheit, Wartezeit, Bauvolumen-Potenzial, etc.) und der baulichen Anlage (Gebäudeart, Gebäudegröße, Restnutzungsdauer, Ausstattung, Zustand, etc.)  mit den entsprechenden Vergleichsfaktoren und Bewertung aller Wert-bestimmenden Merkmale und Marktfaktoren in Zusammenhang gebracht.     

Nach dieser eher technischen Liegenschaftsbewertung erfolgt die Objekt-spezifische Marktanpassung: es geht nun darum, das Markt-Potential der Immobilie herauszufiltern, d.h. eine Marktanalyse fließt als integrierender Bestandteil in den Schätzwert mit ein. Angebot und Nachfrage bestimmen auch am Immobilienmarkt den Preis. Gute Marktkenntnisse und andauernde Markt-Beobachtungen bieten dabei die besten Hintergrunddaten um die Marktanpassung zu begründen.

3. Schritt: ich präsentiere und begründe Ihnen persönlich meine Wertschätzung

So Sie überzeugt und einverstanden sind, verkaufe ich für Sie Ihre Immobilie und begleite Sie durch den gesamten Verkaufsprozess zu Ihrem Immobilien-Erfolg:  engagiert, professionell, persönlich.