Palais Rathausstr. 2.jpg

Palais in Wien (I. Bezirk): Mieter-Bestandsfrei   

Exzellentes Palais im Stil der Wiener Neu-Renaissance - Gründerzeithaus

Das exzellentes monumentale, fein gegliederte späthistorische (ehemals) Wohnhaus Nemelka wurde 1885/1886 vom renommierten Architekten Ladislaus Buguslawski im Stil der Wiener Neo-Renaissance erbaut. Auffallend schön sind die seichten Seitenrisalite, die hohe gebänderte Sockelzone, das toskanische gebänderte Halbsäulenportal, das Foyer ist stuckiert, pilaster- und arkadengegliedert. Einst waren die unteren Stockwerke Sitz eines Bankhauses, während die oberen sehr geräumigen Apartments von der Familien Rosenfeld genutzt wurden.            

Heute steht das wunderschöne Mieter-bestandsfreie Palais in der besten Innenstadt-Lage als das klassische Wiener Zinshaus auf zwei Straßenfronten mit Kellergeschoß, 4 Obergeschosse und einen nicht ausgebauten Dachboden zum Verkauf, u.a. für Bauprojekts in Büros, stilvollen Altbauwohnungen und Tiefgaragen.

Lage:  in der schönsten Innenstadtlage: der Standort gilt als  ausgesprochen repräsentative Büro- u. Wohnlage. Das Naturhistorische Museum, das Parlament, der Heldenplatz, das Museumquartier, das Volkstheater, das Rathaus, der Justizpalast und die Nationalbibliothek sind in  wenigen Gehminuten erreichbar. Verkehrsanbindung/Infrastrukturen: erstklassige Gewährleistung

 

Baujahr: 1885/1886 – Architekt Ladislaus Boguslawsky        

Bauzustand:  gut/gepflegt – der Dachboden nicht ausgebaut/ausbaufähig

Nutzung: z.B. Büros, Luxus-Altbauwohnungen, Tiefgaragen

Nutzfläche (34 Tops): 4.273,65m² - frei (keine Bestands-Mieter)

Masterplan: Projekt Büros, Luxus-Aartments, Errichtung eines zwei geschossigen Dachgeschossaufbaus   

Dossier: auf Anfrage inklusive Pläne

 

Kaufpreis: auf Anfrage

Käuferprovision: 3% zuzüglich MwSt/Iva

Ansprechpartner: Kurt Paregger, Makler  - gesicherter Kooperationsverkauf