Erfolgreich verkaufen mit Paregger+Partner

Modernes Haus

Ihr Immobilienverkauf ist bei mir in besten Händen

Die eigene Immobilie zu verkaufen ist für jeden Eigentümer unbestritten eine große Herausforderung. Ich würde Sie gerne dabei unterstützen,  Seit mehr als 30 Jahren  begleite ich, als erfahrener Makler, meine Verkäufer erfolgreich durch alle Phasen des Immobilienverkaufs, engagiert, professionell, transparent, persönlich.

Meine langjährige Erfahrungen, mein Fachwissen, meine Marktkenntnisse und mein großes Netzwerk kommen Ihnen voll zu Gute. Ich finde Ihnen, rundum sorglos und sicher, den richtigen Käufer und Investor.  Ihren Zeit-Aufwand halte ich dabei kleinstmöglich.  Meine Vermittlungsprovision beträgt in der Regel 3%  zusätzlich MwSt/Iva und ist meinem Leistungen angemessen.   

So läuft der Immobilienverkauf ab

1.  Ab den ersten Kontakt, begleite und berate ich Sie persönlich von A - Z, gleichsam als Ansprechpartner und Immobilienberater, durch den gesamten Verkaufsprozess bis zu Ihrem Immobilien-Verkaufserfolg und darüber hinaus.

2.  Ich erarbeite eine fundierte Wertschätzung Ihrer Immobilie unter Berücksichtigung aller wertrelevanter Merkmale, um dann den optimalen Verkaufspreis gemeinsam festzulegen (die Wertschätzung ist übrigens kostenlos).

 

3.  Gemeinsam besprechen wir die Erstellung eines  Zielgruppen-gerechtes Vermarktungskonzepts.

 

4.  In enger Absprache mit Ihnen, präsentiere ich Ihre Immobilie mit einem hochwertigen Website-Marktauftritt, professionellem Exposé und zielorientierten Schaltungen auf diversen Print- und Online-Kanälen/Portalen, Auf diese Weise finde ich die passenden Interessenten.  In Folge  zeige ich (mit Voranmeldung) potenziellen Käufern Ihre Immobilie von der besten Seite, die natürlich mit bewährtem Kundenmanagement motivierend betreut und beraten werden.

5.  Zwischenzeitlich erhalten Sie regelmäßig transparente Berichte über den aktuellen Vermittlungsstand.

6.  Ist ein Käufer gefunden, kläre und verhandle ich in Ihrem Sinne und Vorgaben alle Vertragsmodalitäten, wie Kaufpreis, Zahlungsbedingungen, Übergabetermin, etc. und bespreche mit Ihnen meine Vorlage des Kaufvorvertrages, Sonderregelungen, Termine, etc.. Anschließend bereite ich mit dem Notar den Abschluss des Kaufvertrags vor, 

 

7.  Wenn es dann soweit ist, begleite Ich Sie gerne zum Notartermin.   

10 Tipps für einen erfolgreichen Immobilienverkauf 

 

Grundsätzlich nimmt ein Immobilienverkauf stets viel Zeit in Anspruch und erfordert viel Erfahrung, Marktkenntnis und ein gewisses Fachwissen. Die Entscheidung, ob Sie Ihre Immobilie mit oder ohne Makler verkaufen, hängt demnach vielfach von Ihrer verfügbaren Zeit und Erfahrungen ab. Die Verkaufs-Unterstützung eines guten Maklers bringt in der Regel einen höheren Verkaufspreis, der die Vermittlungskosten großzügig mit abdeckt, mehr Sicherheit und unbestritten Zeitersparnis.

 

1.  Wann ist der der richtige Zeitpunkt: generell dann,  wenn die Immobilie nicht mehr den eigenen Lebens- und Wirtschaftsumständen entspricht und das Preisgefüge des  aktuellen Marktgeschehens einen vernünftig vertretbaren Verkauf zulässt. bzw. erfordert

2. Ist ein Verkauf derzeit überhaupt sinnvoll:  ja, noch sind die Rahmenbedingungen trotz Corona-Einschränkungen gut 

 

3. Wie lange dauert ein Immobilienverkauf: im Durchschnitt 6 - 12 Monate, dies hängt natürlich u.a. von der Lage, vom Bauzustand, vom Preis, kurzum von Angebot u. Nachfrage am Immobilienmarkt ab. Diese Zeitspanne sollten Sie bei Ihrer Grundsatz-Entscheidung unbedingt berücksichtigen.

4. Welche Dokumente sollte man vorab vorbereiten: Grundrisse, Baupläne, den technischen Baubericht (falls vorhanden), einen aktuellen Grundbuchsauszug, einen aktuelle Grund-, bzw. Gebäude-Katasterauszug, Katasterpläne, einen gültigen Energieausweis, natürlich die Baugenehmigung, die Bewohnbarkeitserklärung und die Zweckbestimmung und falls erforderlich sonstige Objekt-bezogene Unterlagen/Dokumente, wie. Unterlagen über größere Renovierungs- oder Sanierungsmaßnahmen, bei Share- bzw. Gesellschafts-Transaktionen auch Bilanzen, etc. Kopieren Sie diese Unterlagen mehrfach, dann haben Sie das oft notwendige Dossier beisammen und griffbereit.  

 

5. Setzen Sie die Immobilie  wirkungsvoll in Szene: ein gepflegter Garten/Balkon, eine freundliche Diele und frisch geweißte Räume ohne überflüssigen persönlichen Gegenständen wirken sich  vorteilhaft aus., Nutzen Sie, so möglich Home-Staging, dies beschleunigt wirkungsvoll den Verkauf.      

 

6. Wie legt man den Angebotspreis fest: die Immobilienbewertung hängt von zahlreichen Faktoren ab, u.a. von der Lage (Micro- u. Makrolage der Immobilie), vom der Art, Architektur, Nutzung, Ausstattung, vom Alter und vom Zustand der Immobilie, von den Erweiterungs- u. Umbaumöglichkeiten, etc. , wobei  wertsteigende bzw. wertmindernde Merkmale mit einfließen. (z.B.  die  besonderen Eigenheiten und Potentiale).  Lassen Sie sich eine marktgerechte Wertschätzung von einen Experten ausarbeiten (meist kostenlos): nur so kann der optimale Angebotspreis  gefunden werden.  Der Angebotspreis selbst wird in der Regel etwas über dem tatsächlich zu erwartenden Verkaufspreis angesetzt, um einen ausreichenden Verhandlungsspielraum zu haben. Beachten Sie, dass vermietete Immobilien bis zu 25% Preis-Abschlag generieren.  Traumpreise werden heute nicht  mehr angenommen, verlangsamen den Verkauf und verursachen oft überproportional hohen Preisverfall.  

7. Wie findet man den richtigen Käufer: entwickeln Sie eine Objekt- u. Kunden-bezogene Verkaufsstrategie  bzw. überlassen Sie dies dem seriösen Makler. Dieser wird, um die richtigen  Interessenten zu  finden, nicht nur gezielte Anzeigen in den Medien/Portalen schalten und professionelle Exposés/Dossiers  versenden, sondern  eingebundenes aktives Kunden- und  Marketing-Management zu Ihrem Vorteil einsetzen. Der Makler prüft überdies für Sie die Bonität des Käufers. 

8. Wie sollten die Besichtigungen organisiert werden: Besprechen Sie mit dem Makler die Organisation und Durchführung der Besichtigungen und bereiten Sie die Besichtigung vor - kommen Sie mit den Kaufinteressenten ins Gespräch und stellen Sie Ihre Immobile ohne Übertreibungen ins beste Licht.  Der Makler wird vor der Verabschiedung die nächsten Schritte  mit den Interessenten vereinbaren. 

 

9. Wer führt die Verhandlungen: Überlassen Sie die Verkaufsverhandlungen ruhig dem Makler: er wird in Ihrem Sinne und Vorgaben  "verkaufsorientiert" vorgehen und eben vermitteln. Klar, die Entscheidung liegt letztlich bei Ihnen.  Beachten Sie, dass ein gutes Geschäft nur dann zustande kommt, wenn es beide Parteien, Käufer und Verkäufer,  zufrieden stellt.  

10.  Kaufvorvertrag und notarieller Kaufvertrag in Corona-Zeiten:  es geht alles langsamer.  Der Kaufvorvertrag ist bereits bindend, ansonsten verlieren Sie das Angeld/Caparra. Besprechen Sie mit dem Notar etwaige Unklarheiten und Probleme. Übergeben Sie dem Notar frühzeitig alle geforderten Unterlagen: der Makler wird Sie dabei unterstützen. Beim Notartermin soltten Sie  einen gültigen Ausweis und die Steuernummer bei sich haben. Das Angeld/Caparra und die Saldozahlung erhalten sie übrigens mit nicht-übertragbaren Zirkular-Schecks, andere Zahlungsmodalitäten sind  nicht statthaft.   ​